Ein Kuckuck geht auf Reisen

Eines der erstaunlichsten Dinge in unserer Welt ist, wie ein und dieselbe Handlung oder Tradition in jeder Kultur so unterschiedlich umgesetzt werden kann. Nehmen wir zum Beispiel die Hochzeit. Geheiratet wird – in der ein oder anderen Form – überall auf der Welt, aber die Art und Weise, wie gefeiert wird, ist kulturell sehr unterschiedlich. Wenn du jemanden aus einem anderen Land heiratest oder nur an einer Hochzeit in einem anderen Land teilnimmst, werden dir höchstwahrscheinlich einige dieser Unterschiede auffallen. Natürlich sind nicht alle Hochzeiten in jedem Land gleich, und nicht jeder folgt diesen Traditionen. Auf jeden Fall ist die Art und Weise, wie wir die Hochzeit gestalten und sie zu unserer eigenen machen, etwas ganz Besonderes.

Hier sind einige der vielen Hochzeitstraditionen die auf der ganzen Welt unterschiedlich sind:

Indien: Mehndi statt Schmuck

Anstatt Handschmuck zu tragen, verbringt die Braut in Indien traditionell Stunden damit, Mehndi zu bekommen, eine Farbe aus Henna, die aufwendig auf sie gemalt wird. Obwohl es viel Geduld erfordert, ist das Ergebnis ein wunderschönes Kunstwerk, das ungefähr zwei Wochen auf der Haut hält.

Interessanterweise soll Mehndi, aufgrund seiner medizinischen Eigenschaften, helfen, die Braut zu beruhigen und gleichzeitig den Stress des Hochzeitstags zu bewältigen.

Niemand wird über den Kuchen in Norwegen “Wein(en)”

Der Kuchen in Norwegen heißt Kransekake und bedeutet wörtlich übersetzt Kranzkuchen. Der Kuchen besteht aus gefrorenen Mandelkuchenringe die übereinander gelegt werden, um eine Kegelform zu erzeugen. Noch besser? In der Mitte dieses hohlen Kuchens findest du Geschenke wie eine Flasche Champagner oder Wein.

Eine andere lustige Tradition ist, dass das Brautpaar den oberen Ring des Kuchens aufhebt. Es ist eine Legende in Norwegen, dass, die Anzahl der Schichten darunter, die Anzahl zukünftigen Kinder des Paares ist.

In Deutschland wird die Stärke eines Paares getestet – im wahrsten Sinne des Wortes

Während sie noch ihre Hochzeitskleidung tragen, sägen deutsche Jungvermählten manchmal einen Baumstamm in zwei Hälften, während alle Gäste zuschauen. Diese Tradition ist als Baumstamm Sägen bekannt. Bei einer Zwei-Personen-Säge soll die Tradition symbolisieren, wie das Paar zusammenarbeiten wird, wenn es in seiner Ehe auf Hindernisse stößt.

Tauben werden auf den Philippinen freigelassen

Nach der Hochzeitszeremonie lassen philippinische Jungvermählten traditionell zwei Tauben frei, eine männliche und eine weibliche. Die Vögel sollen ein harmonisches Leben für das Paar darstellen. Es ist eine friedliche Liebeserklärung an das Brautpaar.

Die Braut verschwindet womöglich vor der Hochzeit in Rumänien

Wenn die Braut in Rumänien nirgends zu finden ist, heißt das nicht unbedingt, dass sie kalte Füße hat und weggelaufen ist. Tatsächlich ist es Tradition, dass die Braut vor der Hochzeit von Freunden und Familie “entführt” wird. Um die Braut zurückzubekommen, muss der Bräutigam ihr Lösegeld mit Handlungen wie dem Kauf einer Runde Getränke oder romantischen Gesten bezahlen.

Something old, something new, something borrowed, something blue and a sixpence in her shoe

“Something old” repräsentiert die Verbindung der Braut zu ihrer Familie und der Vergangenheit. Die Braut kann sich dafür entscheiden, ein Familienschmuckstück oder das Hochzeitskleid ihrer Mutter oder Großmutter zu tragen. “Something new” steht für Hoffnung auf Glück und Erfolg in der Zukunft. Die Braut wählt oft das Hochzeitskleid, um den neuen Gegenstand darzustellen. “Something borrowed” stammt normalerweise von einer glücklich verheirateten Frau und soll der neuen Braut etwas von ihrem Glück und ihrer Freude verleihen. “Something blue” ist ein Symbol für Liebe, Treue und Reinheit der Braut. Ein Sixpence in ihrem Schuh soll der Braut Wohlstand in ihrem zukünftigen Leben wünschen.

Den Blumenstrauß werfen

Das Werfen des Straußes ist eine Tradition, die aus England stammt. Frauen versuchten, Stücke des Brautkleides und der Blumen zu zerreißen, um etwas von ihrem Glück zu bekommen. Um der Menge zu entkommen, warf die Braut ihren Blumenstrauß und rannte weg. Heute wird der Blumenstrauß in einer Menge Single Frauen geworfen, mit der Überzeugung, dass diejenige, die ihn fängt, als nächstes heiraten wird.

close
Photo by <a href="https://unsplash.com/@elashv?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Valerie Elash</a> on <a href="https://unsplash.com/s/photos/queer-wedding?utm_source=unsplash&utm_medium=referral&utm_content=creditCopyText">Unsplash</a>

WANT MORE?

SIGN UP TO RECEIVE THE LATEST WEDDING
PLANNING TIPS & TRICKS, PLUS SOME EXCLUSIVE GOODIES!

We don’t spam! Read our privacy policy for more info.